Frohes neues Jahr

Frohes neues Jahr

Das mit den goldenen 20ern hat nicht so dolle geklappt und 2020 war wohl für alle nicht ganz leicht.

Im Rückblick betrachtet brachte 2020 diverse Offline Aktivitäten wie z.B. Pfadfinderaktionen wie Pfingstlager und Gruppenstunden zum erliegen. Mit den Gruppenstunden haben wir im Sommer wieder angefangen als das Wetter so war dass wir draussen was machen konnten und die Zahlen entsprechend niedrig waren. Aber mit der Pause in den Herbstferien ging es dann auch direkt in den “Lockdown Light” über und so haben wir seit rund 3 Monaten keine Gruppenstunde mehr durchführen können. Hoffen wir mal das wir bald wieder anfangen können, realistisch betrachet wenn die Tage wieder länger werden und wir dann wieder draussen aktiv werden können.

Der Familienurlaub ist in 2020 ausgefallen, es sollte nach Dänemark Richtung Kopenhagen gehen aber angesichts der unklaren Lage haben wir ihn dann im Mai storniert. Im Oktober haben wir uns noch für 10 Tage nach Rügen getraut und haben dort mal Gegend an der Ostküste erkundet.

Seit März befindet sich ein Großteil der Kolleg:innen meines Arbeitgeber im “Work from Home” Modus, nur ein paar Leute sind noch im Büro. Das ist eine deutlich Umstellung gewesen hat aber zu einer breiten Akzeptanz von M$-Teams geführt. Vorteil ist dass man die Chance hat sich längere Zeit auf eine Aufgabe zu konzentrieren ohne dass jemand einen unterbricht. Nachteil ist der Wegfall der bisherigen informellen Strukturen zum Austausch, in unserem Team gibt es daher nun eine regelmäßige Virtuelle Kaffe- und Teepause, explizit ohne Agenda zum Klönschnack und Themen die gerade auf den Nägeln brennen.

Aber 2020 brachte auch Gelegenheit ein wenig wieder mal mit Elekronik zu basteln, so hab ich mein Home Assistant Setup um ESP8266 und ESP32 basierte Sensoren ergänzt wie z.B. ELA Bluetooth Pucks oder ein wenig mit LEDs rumgespielt:

Meine bessere Hälfte hat Ihr Wintervillage deutlich erweitert und ich hab ein wenig für LED Beleuchtung gesorgt:

Zum Jahresabschluss haben wir dann noch das tradizionelle Wunderkerzenbild mit der neuen Jahreszahl gemacht und damit wünsche ich Euch allen ein frohes 2021 und das wir dies Jahr die Corona Pandemie überwinden und uns eine bessere Zukunft für alle kümmern, sprich die Klimakatastrophe als solche wahrnehmen und alles tun dass es nicht noch schlimmer wird.